Oktober 2016

Anstatt eines Weihnachtsfestes veranstalteten die Elbe-Werkstätten ein Oktoberfest. Freibier, Essen umsonst für die Mitarbeiter und Disco bis uns die Ohren abgefallen sind. Hier konnte man sehen, wie Menschen mit Behinderungen Tanzen, Singen und Feiern können. Stimmung bis zur letzten Minute, obwohl es immer wieder leicht regnete. Auch Hamburger können ausgelassen feiern!

Oktoberfest in der Elbe Werkstatt

oktober-2016-072

 

oktober-2016-073

 

September 2016

In diesem Jahr hat sich Domeniks Gruppe entschieden, einen Ausflug in den Botanischen Garten zu machen. Wie der Wettergott es wollte, hatten wir strahlenden Sonnenschein. Zuerst haben wir den KLEINEN PRINZEN im Marionetten Theater gesehen. Die Vorführung fand in einem Zelt statt und man kann sich vorstellen, wie heissssssssss es war. Danach ging es zu einem lauschigen, schattigen Plätzchen. Hier wurde Kartoffelsalat und Würstchen im Eiltempo serviert und natürlich kalte Getränke.oktober-2016-065           oktober-2016-066             oktober-2016-068

Alles in allem: Ein wunderschöner Tag, den wir alle genossen haben – vielen Dank an Ute, die Gruppenleiterin, die alles organsiert hat

CRUISE-DAYS 2015 in Hamburg

Zu unserer Überraschung hatten wir am Samstag ein wunderbares Wetter. Cruise-Days in Hamburg sind für Domenik und für mich ein MUSS. Zwei mal sind wir zu Fuß von unserer Wohnung zum Hafen gegangen, einmal am Nachmittag und einmal am Abend um die Auslaufparade mit den Feuerwerken zu sehen. Es war wunderbar – würde Domenik sagen, und ich muß ihm recht geben. Ein Tag wie dieser erwärmt das Herz. Hamburg meine Perle………

 

Sommerfest der Elbe-Werkstätten

mit Nikes Arbeitskollegen

Lange ersehnt und diesem Tag entgegen gefiebert – und was passiert? Genau an diesemTage war das Wetter schlecht. Es hat geregnet, es war kalt und windig, aber weil wir ein Sommerfest feiern wollten, haben wir uns einen wunderschönen! schattigen Platz im Volkspark gesucht, wo wir nicht mal eine Möglichkeit hatten, uns irgendwo drinnen aufzuwärmen. Es wurden die letzten Bestände an alten, krassigenWolldecken aus Bundeswehrbewständen zusammengeklaubt, um die ein wenig aufzuwärmen, die sich schlecht mit Bewegung warm halten konnten, da sie im Rollstuhl saßen und furchbar froren. – Am Ende wurde das Feiern im Freien vorzeitig beendet und wir waren froh, als die Busse kamen, um uns abzuholen. Hallelujah – wir fahren beim nächsten Mal wieder an die Elbe und nehmen die großen Zelte mit!

Endlich Sommer, endlich Sonne!

Die Hollywoodschaukel kann wieder im Garten stehen. Im letzten Jahr haben die Nachbarn sind zusammen getan und versucht, Nike aus dem Garten zu vertreiben. Nach ihrer Meinung würde er durch sein auffälliges, merkwürdiges Verhalten nicht einzuschätzen sein und sie würden sich nicht trauen, wenn er anwesend ist, den Garten zu nutzen. – So ein Unsinn, Nike ist immer in bester Laune und geht fröhlich auf und ab – oder sitzt gutgelaunt auf der Hollywoodschaukel. – Ja, soviel zum Thema “INKLUSION”. Da fürchten sich schon die Nachbarn vor einem autistischen jungen Mann. – Gestärkt durch meine Anwältin haben wir uns den Zutritt zum Garten zurück erobert – und hier ist das Ergebnis. Nike sitzt wieder auf seiner geliebten Schaukel und freut sich über die Sonne, die Blumen und über das Grün des Rasens.